Sanktion von 30 %

Hallo,

anbei eine PDF-Datei.

Sanktionen verfassungswidrig???

Jetzt bekomme ich eine Sanktion von 30 % bis zum 30.04.2012. WAS SOLL DER SCHEIß?
Was soll das bezwecken?
Un-fucking-fassbar???
Gibt es denn auch hier keinerlei Verhältnismäßigkeit?
In dem Urteil steht klar und deutlich das der Regelbedarf nicht gekürzt werden darf!!!!!!!!
Das Urteil habe ich auch der ARGE übergeben. Und trotzdem werde ich sanktioniert. Und jeder der Sanktionen unterstützt ist SCHEIßE!!!!!
Denn bewirken werden diese nichts, außer das sie die Arbeitslosigkeit mit Absicht verlängern.
Wie das jetzt der Allgemeinheit dienlich sein soll, daß es einem Hilfsbedürftigen jetzt wegen 1!!!! EINER!!!! Bewerbung schlechter geht, entzieht sich meiner Kenntnis. Dadurch bekommt/findet er auch nicht schneller eine Job. Im Gegenteil, es macht jetzt alles nur noch schlimmer.

Ich werde natürlich dagegen vor gehen, ist doch logisch. Denen werde ich es zeigen. Jetzt ist mein Kampfgeist erst richtig wach geworden, die sollen mich mal kennen lernen. Vor Gericht ziehe ich den die Hosen runter. Das schwöre ich Ihnen.

p.s.
Hätte jemand das Geld für eine Fahrkarte zur öffentlichen Rechtsauskunft?
Dann bitte über Paypal schicken.

Vielen Dank.