Maßnahmslos glücklich….

Hallo,

Links zu den Thema:
SAE Institute – Webdesign & Development Diploma (Vollzeit).

heute hatte ich mal wieder einen Termin bei meiner Vermittlerin. Es war ein sehr sachliches, ruhiges Gespräch. Ich brauche momentan nicht wieder in eine Maßnahme (kam ja gerade auch aus dem 1€-Job), muß aber weiterhin 8 Bewerbungen (sie sagte Standard wären jetzt 10 bis 15 Bewerbungen pro Monat) abliefern. Ich darf mal eben etwas aus der Eingliederungsvereinbarung zitieren:

Nach Vorliegen einer Einstellungszusage kann erneut die Möglichkeit einer Qualifizierung geprüft werden. Dieses stellt jedoch keine Zusage dar.

Das heißt, ich bekomme erst eine Qualifizierung, wenn mich jemand einstellt. LOL
Oder in der Absage genau aufführt was mir zur Einstellung gefehlt hat.
Also im Grunde gar nicht, da es ja ein solches Unternehmen niemals geben wird. Die Unternehmen haben ja alle keine Eier in der Hose dafür, denn daß würde mir niemand schriftlich geben. Dann brauche ich auch keine Qualifizierung mehr, wenn ich eine Festanstellung bekommen sollte. Die soziale Verantwortung in den Unternehmen ist ja weit her geholt (nämlich keine). Warum schreit man nach (ausländischen) Fachkräften, wenn es jede Menge Potenzial im eigenen Land gibt? Staat und Unternehmen MÜSSEN nur mal auch Arbeitslose qualifizieren. Das ist deren soziale Verantwortung, denen beide überhaupt nicht nach kommen. Ja, sich sogar verweigern, wie auch meine Vermittlerin. Aber die Unternehmen schreien halt gerne rum. So spart man an der falschen Stelle. Wenn es nicht so scheiß real gewesen wäre und ich nicht unmittelbar mitten drin, hätte ich angefangen laut zu lachen mit gleichzeitigen Weinen….

Das Merkelt euch alle mal:
Wer zu Letzt lacht, lacht am besten…

Das Amt 2010: Lügen, Betrug, nur Hohn und Spott

Hallo,

Links zu den Thema:
Weiterbildung Hamburg.
SAE Institute Hamburg.
Hamburger Medienpool e. V..
Hamburger Netzwerk Grundeinkommen.
Bedingungsloses Grundeinkommen – schon die Auseinandersetzung bewirkt Veränderung.

da wir ja (mal wieder) auf das Jahresende zu steuern, komme auch ich mal zu einem Fazit, wie alle anderen zum Jahresende auch. Vielleicht auch etwas früh, aber man kann ja nie wissen.

Jahresanfang bis Sommer:
Ich erhielt vom meiner Vermittlerin Frau Krohn bei einem persönlichen Gespräch im Februar eine Eingliederungsvereinbarung, in der ich für beide Berufe (Bürokaufmann (wieso eigentlich???) UND Webdesigner) Weiterbildung raus suchen sollte. Das tat ich dann auch (siehe Links oben) und gab alles noch weit vor Ablauf der Frist ab. Danach wartete ich erstmal ab was passiert und bewarb mich weiter. Ganze 3 Monate passierte nix!!! Meine Vermittlerin hat nicht einen Finger gerührt (dieses faule Pack)!!! Dann, wie in dem Gespräch vereinbart, wollte ich meine Vermittlerin anrufen, um die Fahrtkosten für ein Vorstellungsgespräch wieder zu bekommen. Aber, leider, leider, erreicht ich sie nicht. Auch am nächsten Tag erreichte ich meine Vermittlerin am Telefon nicht. Auch den Tag danach nicht. 3 Tage lang konnte ich sie nicht erreichen. Nachdem Gespräch im Juni wurde mir das alles zu bunt und ging mal zum Amt hin. Die nette Dame am Empfang griff auch gleich zum Hörer und versuchte meine Vermittlerin zu erreichen. Und…….. na…….. was passierte…..? Ich lachte mir schon ins Fäustchen……… auch Sie konnte meine Vermittlerin telefonisch nicht erreichen (was für ein Zufall aber auch………..).
Sie machte dann Notizen und hat die dann an meine Vermittlerin weitergegeben. Da aber nach 2 Wochen immer noch nichts passiert war, mußte ich noch mal zum Amt gehen (als hätte ich nichts besseres zu tun und wäre nur für die auf der Welt). Die Dame am Empfang sagte mir dann das die Unterlagen am 16.03.2010 als eingegangen eingetragen wurden. Diesmal erreichte Sie meine Vermittlerin und ein wenig später hatte ich dann ein persönliches Gespräch. In diesem Termin teilte mir meine Vermittlerin mit, das sie und ihr Teamleiter (wer ist denn das???) zum dem Schluß gekommen wären, daß ich in dem Beruf keine Möglichkeiten hätte und die beiden mich dort nicht sehen würden (ja, wo denn dann???) (auf gut Deutsch; sie erteilte mir eine mündliche Absage!!!) Irgendwie erlebte ich ein Deja vu. Ich doch schon 2002 und 2003 bei Frau Belter solch ähnliche Sprüche zu hören bekommen. Da war ich ja wieder bedient. Ich bat sie dann mir das auch schriftlich zu geben. Sie stimmte zu und sagte ich würde das bekommen. Dann fragte sie mich ob ich etwas dagegen hätte einen 1€-Job zu machen. Ich sagte im Grunde schon und erklärte ihr was damals bei den beiden Jobs 2005 und 2009 alles vorgefallen war. Irgendwie hatte sie auf durchzug gestellt, denn das was ich sagte interessierte sie nicht (alles nach zu lesen hier auf den Blog). Eigentlich waren die 1€-Jobs dazu gedacht, daß allerletzte Mittel zur Vermittlung zu sein. Hier war das nicht der Fall. Mir schien es als hätte meine Vermittlerin Frau Krohn kein Problem damit und es ging ihr schnell, locker von der Hand, wie sie die Dokumente ausgedruckt hatte. Das ging ratz fatz. So schnell habe ich noch nie jemanden etwas ausdrucken gesehen. Total intolerant, ignorant und eingebildet kam mir meine Vermittlerin vor.
Das einzige was mir im Wege steht ist dieses bescheuerte, hoch dämliche, komplett verlogene, inkompetente Versager Amt, samt allen Mitarbeitern da drin!!! Die ganzen Hartz-Gesetze stehen mir im Weg, eine Weiterbildung zu bekommen bzw. auch eine Arbeit an zu fangen. Diese blöden, scheiß Gesetze sind in sich schon so verlogen. Und dann noch immer diese Verschwiegenheit des Amtes bezüglich der Kostenübernahmen. Von wegen mit Bildung kommt man raus aus der Arbeitslosigkeit oder könnte die damit verhindern. Sooooo ein Quatsch mit Soße. Wenn man keinen Kurs bekommt obwohl es verlangt wird, dann handelt es sich dabei um eine Lüge und ist Betrug. Mir soll noch mal ein dummer Steuerzahler sagen das man mit Bildung aus Arbeitslosigkeit raus kommt bzw. diese damit verhindern kann. Das ist einfach nicht wahr.

Herbst/Winter 2010:
Ich hatte das große Glück beim Hamburger Medienpool eine 1€-Stelle als Webdesigner zu bekommen. (Weiteres später)

Und dann noch diese Scheiß Lobbyisten Politik aus Berlin!!!
Kein Mensch regt sich auf, was die Pharmaunternehmen machen. Kein Mensch regt sich auf, daß die HRE mit Steuergeldern Millionen Boni zahlen. Kein Mensch regt sich auf, daß die Hoteliers und Gaststätten weniger Steuern zahlen. Aber wenn der Hartz 4 Empfänger 5 € mehr bekommen soll, dann herrscht ganz plötzlich Ausnahme Zustand. Das geht ja dann plötzlich gar nicht. Alle schreien rum: „Die sollen Arbeiten gehen für ihr Geld, so wie ich auch.“ Würden die ja auch sehr gerne, wenn es dafür auch Millionen an Stellenanzeigen geben würde, denn momentan passen 7.000.000 (in Worten; sieben Millionen) Arbeitslose nicht in 500.000 (in Worten; fünfhundert tausend) Anzeigen. Was machen wir mit dem Rest? Gaskammer? Fällt auf, geht nicht. (<--- Achtung Ironie......) Wann geht das in des Steuerzahlers holen Schädel rein, daß es nicht mehr für jeden Arbeit gibt/geben wird!!! Wann begreifen die Flachpfeifen da draußen endlich, daß diese Zeiten endgültig vorbei sind??? Wo sind denn die ganzen Millionen von Stellenanzeigen??? Wo??? Ihr Menschen (Steuerzahler) da draußen, akzeptiert es endlich das es nicht mehr für jeden Arbeit gibt. Wo sind denn die Firmen und Fabriken, die die Stellen anbieten? Es gibt kein Penndorf mehr, kein Brinkmann, kein Quelle, kein Schaulandt mehr, daß sind nur ein Teil von Geschäften welche geschlossen wurden. Ähnlich sieht das auch bei den Fabriken aus, aber die Liste erspare ich ihnen allen (noch). Wo sollen die Empfänger sich denn hin bewerben?
Und dann noch diese Hurensäcke der Rot-Grünen (die, welche das ganze erst zum Gesetz gemacht haben). Diese scheiß Heuchler können mich mal kreuzweise. Diese verlogenen Rattenviecher. Sowas wie die werde ich niemals im Leben wählen und wenn die Hölle zufriert, wähle ich die niemals nicht!!! Auch die Biene-Maja Koalition kriegt meine Stimme nicht. Von nun an wähle ich nur noch die Piratenpartei.
Und bei alle dem bleiben die Kinder (mal wieder) auf der Strecke. Keiner, wirklich keiner denkt hier an die Kinder. Was sind denn schon 5 € (welche ja auch noch eingeteilt werden müssen)? Davon haben die Hartz 4-Empfänger auch nichts.
Das einzige was heute wirklich helfen wird, ist eine Systemumstellung auf das bedingungsloses Grundeinkommen von 1.500 €!!! Und sonst nichts. Wir müssen unsere Gesellschaft dahin bringen. Wir müssen ALLE unsere Systeme dahingehend ändern. Alles andere führt nur ins riesengroße Chaos.

Lesen Sie die oben angegebenen Links einmal durch. Dann werden Sie mich besser verstehen.