Die Bahn und Bergedorf

Hallo,

Link(s) zu den Thema:
Zugverbindung zwischen Geesthacht und Bergedorf.
Glatte Gleise: Die Linie S2 fällt tagelang aus.
Bis 2018 sollen die alten Züge fahren – Werkstattkapazität wird ausgeweitet.
Auch Hamburgs neue S-Bahn sieht Bergedorf als Stiefkind.
Bergedorfs S-Bahn heute noch wie 1980.
Feuerwehr soll Parkhaus weichen.
Verkehrschaos: Mann (32) von Regionalbahn überrollt.
Bitte den Artikel hinter den Link(s) zuerst lesen. Vielen Dank.

die Artikel passen so gut zusammen………..
Immer wenn etwas auf der Strecke Bergedorf nach Hamburg passiert, wird der Strom auf der Strecke komplett abgestellt und es kommt zu massiven Behinderungen. Das dann in denn immerhin schon überfüllten S-Bahn-Zügen, wo sich die Fahrgäste schon morgens früh sehr eng aneinander drücken (kuscheln) müssen. Wenn dann noch die S2 ausfällt, sind extreme Wartezeiten garantiert.

Aber mal ehrlich. Wie lange müssen sich DAS die Bergedorfer noch gefallen lassen?
Es gebe da eine Interessante Abhilfe;
Was wir brauchen ist endlich eine U-Bahn-Anbindung nach Mümmelmannsberg/Billstedt. Man könnte ja dann, als AKN, weiter nach Schleswig-Holstein und Niedersachsen fahren, es muß ja nicht in Bergedorf enden. In Bergedorf könnte so (unterirdisch) ein neuer Verkehrsknotenpunkt entstehen, wie es ihn früher (oberirdisch) so ähnlich schon einmal gegeben hat. Damals ging es „nur“ in die Vier- und Marschlande und etwas weiter, aber auch damals war Bergedorf ein Knotenpunkt. Für die Metropolregion Hamburg wäre dieses ein äußerst großer Gewinn, sehr umweltfreundlich und hilfreich. Man könnte somit viele weitere Pendler vom Auto zu den öffentlichen Verkehrsmitteln bringen und diese an Hamburg anbinden.
Man könnte auch eine U-Bahn von Lauenburg (kurzer Zug) über Bergedorf (wird heir zum großen Zug erweitert) nach Hamburg fahren lassen. So ähnlich dann auch die Züge zurück nach Lauenburg. Nur mal so ein kleines Beispiel, welches sich auch nach Niedersachsen ausbauen ließe.

Die Stadtbahn (Straßenbahn) ist dafür keine Alternative, weil sie sich vermehrt um den Straßenbau, welcher ja schon jetzt übelst vernachlässigt wird, kümmern müssten. Schauen sie sich dafür doch mal die Straßen heute sehr genau an. Das würde überhaupt nicht gut gehen, dafür müsste zuviel permanent in die Stadtbahnstrecken investiert werden.

Dafür müsste allerdings eine neuer Bahnhof in Bergedorf gebaut werden…. 😕 So fern man aber den Menschen in der Metropolregion erreichen will, sollte das überhaupt kein Hinderungsgrund oder Problem sein.

Nein, es ist nicht der erste April

Hallo,

Links zu den Thema:
Erstaunen in Bergedorf.
Per Anhalter mit dem …. .

zum ersten Link; Glaube/Traue niemals einer Statistik die du nicht selber gefälscht hast….
Da ergeben sich für mich so einige Fragen:
– Wann wurde denn das gemessen?
– Etwa in den Ferien Mittags um 12.00 Uhr? (dann ist eh nichts los auf der Strecke)
– Wie oft wurde das kontrolliert?

Wenn ich abends mit der S-Bahn in Richtung Bergedorf nach Hause fahre, sind die Bahnen immer ziemlich voll. Wie man da in einer Studie auf das Ergebnis kommen will ist mir echt schleierhaft.

Zu dem zweiten Link; Nein es ist nicht der erste April sondern die Wahrheit. Man muß jetzt am Bahnhof Friedrichsruh den Daumen rausstrecken, damit man von der Regionalbahn mit genommen wird. Als ob man nur einfach so auf dem Bahnsteig rumstehen würde. Die Bahn ist sein Service- und Diensleistungsunternehmen und hat an jedem Bahnhof anzuhalten. Sind wir hier in Absurdistan…….? Und die Busse halten die dann demnächst auch nur noch auf Zuruf?

Bahn auch mal Loben …

Hallo,

nachdem ich die Bahn immer wieder kritisiert habe, will ich diese nun auch einmal Loben. Die Arbeiten an der Strecke von und nach Bergedorf sind zügig voran geschritten und noch vor Ferienende fertig gewesen. Klasse! Weiter so!
Denn nur so macht Bahnfahren Spaß.

Jetzt muß die Bahn sich auch noch in Sachen ZOB-Neubau/Erweiterung ein wenig verbessern und dann sind wir alle Glücklich und zufrieden.

Weitere Countdowns …

Hallo,
der Countdown Nummer 1 geht an die Bahn. Noch 1 Woche, dann muß die Strecke von und nach Bergedorf/Aumühle wieder schnell befahrbar sein. Das wäre nachdem Ferienende kein gutes Bild. Aber will die Bahn tatsächlich ihr Image aufpolieren?
Vielleicht ja doch, denn es tut sich ja immerhin etwas, aber mal abwarten ob sie es auch in der Zeit schaffen.

Der Countdown Nummer 2 geht an das Spiel morgen HSV-Fan-Smilie zur Heimspielpremiere Hamburger SV : Karlsruher SC. Morgen wird es Tore geben, denn mein Tip lautet; 4:0 für den Hamburger SV!

Der dritte und beste Countdown geht heute an den Admin. Man vergeht die Zeit … aber es ist tatsächlich so, dass er in 3 Monaten wieder einmal Geburtstag hat. Dann wird er wieder ein bisschen besser 😛

Es tut sich was ….

Hallo,

es tut sich was auf der Strecke von und nach Bergedorf. Man mag es kaum glauben, aber es wird an den Stellen tatsächlich gearbeitet. Nach meiner Kritik hier, möchte ich den Hut vor der Bahn ziehen. Respekt!
Und ich möchte mich auch für meine Kritik entschludigen, denn das tatsächlich daran gearbeitet wird hätte ich nicht gedacht.
Und ich sage:
Es tut mir Leid!
Bevor wieder die Kommentare kommen, ich weiß; Vor öffnen des Mundwerks (Vor schreiben eines Blogges), Gehirn einschalten (nicht voreilig sein)).

Noch ein Countdown ….

Hallo,

in 2 Wochen beginnt in Hamburg wieder der ganz normale Alltag. Nur was ist mit der S-Bahn-Strecke von und nach Bergedorf/Aumühle?
Werden alle langsam Fahrstellen repariert sein?
Fahren alle Züge dann normal?
Oder hat die DB die daheim gebliebenen nur während der Ferienzeit ausgebremst und alles ist wie früher?
Ich bin da mal wirklich gespannt was da noch kommt. Es muß sich ja etwas tun, denn bei den langsam fahrten kann es ja nicht bleiben. Abwarten und ein Becher heiße Schokolade trinken …

S-Bahn von und nach Bergedorf

Liebe BergedorferInnen und alle aus der Umgebung,

es wird Sie vielleicht schon gewundert haben, warum die S-Bahn von und nach Bergedorf an einigen Stellen extrem langsam fährt. Eine Erklärung stand vor kurzem in der Bergedorfer Zeitung Link. Die Deutsche Bahn sagte, dass an einigen Stellen die Schienen nicht mehr in Ordnung seien und deshalb müsse man die Geschwindigkeit der Züge drosseln. Warum die Bahn den Missestand bisher nicht bereinigt hat?
Es müssen es noch die Schwellen hergestellt werden bzw. herangeschafft werden. Das dauert leider ein wenig und ist nicht so schnell machbar. Bleibt nur zu hoffen, daß die Bahn dennoch zu Potte kommt und den Missestand beseitigt. Denn gerade jetzt bei diesen hohen Temeraturen macht das Bahnfahren etwas weniger Freude, wenn es so extrem langsam voran geht.

Liebe Deutsche Bundesbahn / S-Bahn Hamburg,

biiittteee sehen Sie doch zu, daß es von und nach Bergdorf auf der S-Bahnstrecke wieder zügiger voran geht. Es ist jetzt gerade bei diesem heißen Wetter, eine Unerträglichkeit in diesen langsamen Zügen zu fahren. Und muß es dann auch gerade sooooo langsam sein? Ginge das wirklich nicht einen Tick schneller (Bahnfahrt und Reparatur)? Bitte liebe Deutsche Bundrsbahn / S-Bahn Hamburg arbeiten Sie so schnellst möglich daran! Denn wir Bergedorf (und alle aus der Umgebung) leiden schon genug unter dem ZOB und City Center Neubau. Ich möchte Sie, meine Damen und Herren bei der Bahn, darum bitten etwas mehr zu tun, damit zumindest die Bahnen wieder „normal“ fahren.

Ich danke für Ihre Kenntisnahme.

Die BergedorferInnen und alle aus der Umgebung