Online Petition gg. das Transatlantisches Freihandeslabkommen

Hallo,

Link(s) zu den Thema:
Internationale Wirtschaftsbeziehungen – Kein Transatlantisches Freihandelsabkommen (TTIP) zwischen EU und USA vom 27.01.2014.

– TTIP höhlt Demokratie und Rechtsstaat aus: Ausländische Konzerne können Staaten künftig vor nicht öffentlich tagenden Schiedsgerichten auf hohe Schadenersatzzahlungen verklagen, wenn sie Gesetze verabschieden, die ihre Gewinne schmälern.

– TTIP öffnet Privatisierungen Tür und Tor: Das Abkommen soll es Konzernen erleichtern, auf Kosten der Allgemeinheit Profite bei Wasserversorgung, Gesundheit und Bildung zu machen.

– TTIP gefährdet unsere Gesundheit: Was in den USA erlaubt ist, würde auch in der EU legal – so wäre der Weg frei für Fracking, Gen-Essen und Hormonfleisch. Die bäuerliche Landwirtschaft wird geschwächt und die Agrarindustrie erhält noch mehr Macht.

– TTIP untergräbt die Freiheit: Es droht noch umfassendere Überwachung und Gängelung von Internetnutzern. Exzessive Urheberrechte erschweren den Zugang zu Kultur, Bildung und Wissenschaft.

– TTIP ist praktisch unumkehrbar: Einmal beschlossen, sind die Verträge für gewählte Politiker nicht mehr zu ändern. Denn bei jeder Änderung müssen alle Vertragspartner zustimmen. Deutschland allein könnte aus dem Vertrag auch nicht aussteigen, da die EU den Vertrag abschließt.

Machen Sie bitte ALLE mit bei der online Petition gg. das Transatlantisches Freihandelsabkommen zwischen der EU und den USA!
Das kann wirklich jeder, es geht ganz schnell und ist sehr einfach.

Mitzeichnen ist Pflicht!

Also los jetzt!

Jetzt wo der Sturm Xaver tobt; Petition mitzeichnen

Hallo,

Link(s) zu den Thema:
Arbeitslosengeld II – Abschaffung der Sanktionen und Leistungseinschränkungen (SGB II und SGB XII) vom 23.10.2013.
Bitte die Artikel hinter den Link(s) zuerst lesen. Vielen Dank.

jetzt wo Sie alle zu Hause sind, weil draußen der Sturm Xaver tobt, haben sie alle ja genügend Zeit die Petition gegen die Sanktionen bei Hartz IV mitzuzeichnen. Wir brauchen viel, viel mehr Menschen die mitmachen. Bitte teilen Sie den obigen Link weiter. An jeden den Sie kennen, denn das betrifft wirklich jeden. Jeder kann ganz schnell in Hartz IV rein kommen und dann werden auch Sie einmal eine Sanktion am eigenen Leib erleben.

Bei einer Sanktion kann es zu einer Stromabschaltung kommen, sollten Sie die Rechnung nicht mehr Aufgrund der Sanktion zahlen können oder wenn es ganz schlimm kommt zum Verlust der Wohnung führen, also zur Obdachlosigkeit. Wollen Sie das weiter zu lassen? Ist der Staat dem sozialen Wohnungsbau auch dementsprechend nachgekommen? Sehen Sie sich doch mal um….! Machen Sie die Augen auf, so kann das nicht weiter gehen!

Deshalb zeichnen Sie die Petition mit und leiten so häufig Sie können, danach den Link weiter. Es müßen viel mehr Menschen erreicht werden. Sprechen Sie mit so vielen Personen über diese Petition wie möglich und geben Sie denen den obigen Link. Nur so können wir versuchen etwas zu ändern. Dabei müssen wir auch positiv denken, daß wird schon Erfolg haben. Je mehr mitmachen, desto positiver können wir das ganze Thema auch bal dann beenden. Sollen auch Ihre Kinder unter Sanktionen einmal leiden? Ob als Kind oder später als Erwachsener ist jetzt mal egal. irgendwann landet jeder mal in Hartz IV, so fern es das noch gibt. Also los.

Wer nichts für andere tut, tut nichts für sich.
Johann Wolfgang von Goethe
Wer heute nichts tut, lebt morgen wie gestern. (Der ist nicht von Goethe, aber der paßt trotzdem)

Neue Petition; Gegen die Sanktionen der Jobcenter

Hallo,

Link(s) zu den Thema:
Arbeitslosengeld II – Abschaffung der Sanktionen und Leistungseinschränkungen (SGB II und SGB XII) vom 23.10.2013.

jetzt sind WIR ALLE gefragt und MÜSSEN einfach mit machen; es gibt eine Petition gegen die Sanktionen und Leistungsbeschränkungen der Jobcenter. Auch ich habe schon teilgenommen, also können Sie das dann doch auch. Sollten Sie dort noch nicht angemeldet sein, ist das kein Problem, so was geht ratz fatz und schon können Sie mitbestimmen. Beenden wir alle diesen Wahnsinn der Sanktionen und Leistungsbeschränkungen.

Bis zum 18.12.2013 müssen mindestens 50.000 Mitzeichner die Petition mitgezeichnet haben. Machen Sie mit, denn es kann nämlich auch SIE treffen!!! (siehe Praktiker und Max Bahr)

Petition gegen ACTA

Hallo,

Link(s) zu den Thema:
Petition: Urheberrecht – Aussetzen der Ratifizierung von ACTA vom 10.02.2012.
Bitte den Artikel hinter den Link(s) zuerst lesen. Vielen Dank.

bitte ALLE bei der Petition gegen ACTA (Anti-Counterfeiting Trade Agreement) mitmachen. Dieses darf niemals Gesetz in Deutschland werden.

Vielen Dank.

Neue ePetitionen

Hallo,

Links zu den Thema:
Petition ALG II Streichung der Eingliederungsvereinbarungen * Endet schon am 03.02.2010, also noch schnell mitmachen.
Petition ALG II Übernahme der Kosten von Stromnachzahlungen * Endet schon am 03.02.2010, also noch schnell mitmachen.
Petition gegen Heizpilzen in Cafes endet am 18.02.2010.
Petition ALG II Gleichstellung von PKW-Nutzern und Nutzern des Öffentlichen Personennahverkehrs bei der Fahrtkostenerstattung für Arbeitslosengeld II-Empfänger endet am 05.03.2010.
Petition Geldschöpfung durch den Staat endet am 11.03.2010.
Petition ALG II Anpassung der Mietobergrenzen an den aktuellen Mietspiegel der Kommunen vom 24.01.2010 endet am 16.03.2010.

hier ein paar ePetitionen die Ihre Unterstützung verdient hätten. Machen Sie mit, denn das ist Demokratie. Jetzt aber schnell …

Neue Petition, bitte wieder alle mitmachen

Hallo,

Links zu den Thema:
Petition: Straftaten gegen die öffentliche Ordnung – Gegen ein Verbot von Action-Computerspielen vom 05.06.2009.

wie ich eben gelesen haben, planen „unsere“ Politiker ein Gesetz, welche die Herstellung und den Vertrieb von Actionspielen verbietet. Dieses Gesetz ist eine Reaktion auf den Amoklauf von Winnenden (als hätte der Amokläufer mit dem Spiel oder der Verpackung die Tat begannen; Wo hatte der Täter die Waffe noch mal her…?)
Deshalb muß ich Sie alle auffordern auch bei dieser Petition mit zu machen. Da Sie alle schon angemeldet sind, dürft es nun beim mitmachen schneller gehen 😀 . Ich bin der Meinung das man Kinder an die digitale Welt heranführen und begleiten muß, d.h. ihnen immer wieder über die Schulter schauen und sich mit ihnen zusammensetzten, dass gesehene diskutieren. Man darf die Kinder nicht sich selber dort überlassen bzw. einfach jedes Spiel den zur Verfügung stellen/kaufen. Das Thema gehört mit zur Erziehung. Ein Spieleverbot bringt da gar nichts und lengt nur von den wirklich wichtigen Unterthemen bei diesem Thema ab. Dieser Scheiß Populizmuß der Politik gehört unterbunden.

Deshalb machen Sie bitte alle mit, bei dieser Petition. Vielen Dank.