Tag der deutschen Lüge (Einheit)

Es war da mal eine Einheit angedacht

Hallo,

zuerst einmal die Videos:


Gorbatschow: Es gab keine Bedingung für die deutsche Einheit


Kohl Lüge 1991 ARD Gorbatschow Report die Wiedervereinigungslüge 1945 – 1949

heute am 03.10.2014 feiern wir die größte Lüge in der Geschichte Deutschlands, nämlich die angebliche Wiedervereinigung. Helmut Kohl, Hans-Dietrich Genscher und die damalige komplette Regierung haben höchstwahrscheinlich Hochverrat an dem deutschen Volke und den Völkern Europas begangen. Es gab damals die Möglichkeit das deutsche Reich komplett wieder zu vereinen, aber die damalige deutsche Regierung lehnte das mit der Begründung ab, die deutschen würden das nicht verstehen. Absurd, aber die Wahrheit. Fragen Sie doch mal Hr. Kohl oder Hr. Genscher danach, was damals alles möglich gewesen wäre.
Die einzigen die jetzt wirklich eine richtige, echte deutsche Einheit hervorbringen können sind die Ost-Preußen, die Pommern, die Schlesier und das Volk der Deutschen, (Friesen, Hamburger, Bayern, Mecklenburger, Bremern, Badnern, Württemberger, Niedersachsen, Sachsen, Berlinern usw). All jene Bürgerinnen und Bürgern welche endlich Frieden und die richtige Freiheit haben wollen.

Hört auf gespalten zu sein

Eben diese gespalteten Völker müssen sich endlich zusammenraufen und per Demonstration die richtige Einheit, Frieden und Freiheit einfordern. Nur so wird es im kompletten Europa eine längere friedliche Zeit geben können. Nur so wird sich die Teilhabe (u. a. Grundeinkommen) der Völker durchsetzen lassen. Wehrt euch endliche gegen die Spaltungen (u. a. Religionen (ist heilbar), Jobeinstellung, Parteien, Gewerkschaften, Gesellschaftliche Stellung usw.) in diesem Land. Ihr seid stärker und in der Masse viel mehr als diejenigen welche euch spalten. Eint euch zur großen Masse und ihr erkennt die wahre Stärke eines Volkes. Der Weg zu einer echten, ehrlichen und wahren Demokratie ist hart und lang, aber machbar, wenn man denn will. Gemeinsam könnt ihr für Deutschland, Europa (nicht die EU) und für die Welt sehr viel erreichen, verändern. Selbstbestimmung und die ökologische Verteilung der Ressourcen können nur so erreicht werden. Ohne Parteien, ohne Gewerkschaften, nur das geeinte Volk selbst.

Ein wenig Aufklärung zum Tag der deutschen Einheit:


Wahrheit für Deutschland – Die deutsche Geschichte
(Was dort leider fehlt sind die Norddeutschen, schade eigentlich)


Die Geschichte des deutschen Staates seit 1867 – staatliche und territoriale Entwicklung

Und Sie wollen heute einen Tag der Einheit feiern?
Was wollen Sie heute feiern?
Das die Alliierten und deren Handlangern die gesamten deutschen Parteien Ihnen die wirklich Grenze verweigern?
Das es immer noch keine Friedensverträge gibt?
Das wollen Sie heute feiern? Eine Lüge!?
Wie lange wollen Sie sich noch von den Parteien auf der Nase herum tanzen lassen?
Wann gehen Sie endlich demonstrieren?

Heute feiere ich den Geburtstag meines, im letzten Jahr, leider schon verstorbenen Paten-Onkels und den Geburtstag einer bekannten.

Und nun mal wieder der Versuch eine Gedichtes:

Es war da mal eine Einheit angedacht

Es war einmal eine Einheit angedacht,
der dicke Kanzler Kohl hat sich dabei ins Fäustchen gelacht.
„Werde ich hier doch der größte einmal damit sein,
aber halt, den schenk‘ ich keinen reinen Wein ein.
Erzähl denen immer die anderen sind Schuld,
in der Zukunft haben die Völker für die Wahrheit keine Geduld.
Die Lüge wird stark sein und lange noch erzählt,
wird meine Partei doch immer wieder von denen gewählt.
Die Einheit mach ich, wie es mir gefällt,
auch wenn der Pöbel später noch so laut bellt.
Von nix davon weiß ich dann in Zukunft ganz viel,
ist das Spalten und Zerstören doch mein oberstes Ziel.
Beklauen werde ich die im Osten und Westen im großen Stil,
nehme alles ein und behalte selber davon ganz viel.“
Gespalten ist das Land nun wie niemals zuvor.
Die Reichen werden reicher, die Armen immer ärmer,
das geeinte Volk rückt immer ferner.
Der Krieg kommt auch hier wieder zurück,
alles nur weil der Deutsche sich permanent vor den obigen bückt.
Es war einmal eine Einheit angedacht,
die reichen Eliten habe darüber nur laut gelacht.

Ich wünschen Ihnen noch viel Spaß am Tag der (größten) deutschen Lüge.

Auch diese Technik demnächst in Deutschland?

Hallo,

Links zu den Thema:
Digitale Marionetten für die Meinungshoheit im Netz.

bitte zuerst den Link oben folgen und den Artikel genau lesen, denn das was da geschrieben steht bereitet mir große Sorgen. Mit so etwas sehe ich die Freiheit im Netz als auch in der Welt gefährdet. Die Frage muß ich jetzt einfach stellen:

Wird denn sowas bald in Deutschland eingesetzt?
Oder ist es schon im Einsatz?

Es muß ja nicht unbedingt der Staat sein der diese Technik einsetzt, sondern es können auch Firmen sein, welche Ihr Produkt stärker werben wollen. Das ganze macht mir in sofern Angst, daß wenn es in die falschen Hände gelangt, die folgende Propaganda kaum mehr aufzuhalten zu sein wird. Diese dann mächtige Welle an „Zombies“, welche Meinung verbreiten und/oder Produkte massiv beste Bewertungen verschaffen, ließe selbst die Nazizeit Propagandatechnisch alt aussehen. Dann wäre es wirklich zu überlegen ob man sich nicht, aus der digitalen Welt, komplett zurück zieht.

Generalstreik als letzte Alternative?

Hallo,

mich würde mal interessieren ob überhaut jemand mal an einen Generalstreik in unserem schönen Land gedacht hat?
Vielleicht würde das ja, so manchen Politiker wachrütteln, denn vor 20 Jahren hat sowas doch auch etwas gebracht. Immer hin gab es dadruch die deutche Einheit. Warum also nicht wieder alle auf die Straße und friedlich für unsere Freiheiten und Grundrechte demonstrieren? Kann sich diese Land als Einheit präsentieren und sich für seine Freiheit einsetzten?
Eine Demonstration die schweigend verläuft und bei der man dann um schlag 12 Uhr Mittags der Politik den Rücken zu dreht.
Ich höre jetzt schon, wie einige fragen werden… aber zu welchen Termin soll man das machen?
Sowas läßt sich nicht kurzfristig organisieren… Sowas ist heute nicht mehr machbar…
Doch ist es!!!
So eine Demonstration vor einer Bundestagwahl hätte schon ein großes Zeichen in Richtung der Politiker. Wäre ja was, wenn das klappen könnte. Wenn sowas dann auch noch im selben Monat wie die Wahl wäre, dann hätte unser Volk ein großes Signal zu unseren Politikern gesendet. Ob die das dann auch verstehen, kann/darf ich hier jetzt nicht beurteilen/sagen.

Und ist ein Generalstreik wirklich der Weisheit letzter Schluß?

Aber wahrscheinlich wird das eh nichts…

p.s.
Ich mußte diese Zeilen schreiben, da es mir zu sehr in Volke brodelt!
Hier in unserem schönen Land, darf der Topf nicht überkochen, also öffne ich jetzt einfach das Ventil um Dampf abzulassen. Meine Befürchtung ist, daß sonst noch etwas schreckliches passieren wird. Denn mir überkommt auch die Angst, daß bei der Bundestagswahl ein paar Parteien stimmen kriegen, die diese nicht verdient haben. Ja, ich habe eine Fehler gemacht, in dem ich sagte das ich nicht zur Wahl gehen würde. Ich hätte meine damalige Wut besser zügeln sollen, tat dies nicht. Aber Einsicht soll ja ein Weg der Besserung sein. Voreilig so etwas schreiben, so wie ich es tat, war falsch und ich möchte mich dafür entschuldigen. Auch wenn man meine Frage hier und jetzt für ziemlich verblödet hält, mir ging es einzig und alleine um die Frage, ob darüber schon mal nachgedacht wurde. Aber wahrscheinlich nicht…