Halbjahresbilanz – Gefunden wurde nichts

Hallo,

Link(s) zu den Thema:
Grundgesetz – Artikel 20 – Absatz 2 und 4.
Bitte die Artikel hinter den Link(s) zuerst lesen. Vielen Dank.

nun werde ich auch mal eine Halbjahresbilanz ziehen: …………………..

Genau das ist nämlich passiert – nichts!

Gar nichts.

Überhaupt rein gar nichts.

0 (in Worten; Null).

Es werden einfach nur Bewerbungen verlangt, aber sonst wird einem nichts angeboten. Keine 2. Ausbildung. Keine Umschulung. Keine längerfristige Weiterbildung. Nichts. Rein gar nichts. Es kommen aus dem Jobcenter (JC) keinerlei Angebote, weder für Bildung, weder private Situation verbessern oder sonst irgendwelche Angebote. Es wird einfach nur ausgesessen. Dabei ist es auch völlig egal was sie für Anträge stellen, es passiert nichts bzw. diese werden einfach lapidar abgelehnt und man muß dann vor Gericht dafür kämpfen. Ob danach sich etwas ändert ist vorher nicht zu sagen, denn soweit war ich ja noch noch nie. Soll man immer nur Anträge stellen? Warum kommen keine, wirklich überhaupt keine Angebote vom Jobcenter? Wir sprechen hier nicht nur von verweigerter Bildung, sondern auch von Leistungen, Fahrkarten und unter anderem auch Bewerbungskosten. Nichts von alle dem wurde mir jemals angeboten.

Bewerbungen sind die reinste Farce

In den Eingliederungsvereinbarungen werden nur Angaben gemacht wie häufig man sich zu bewerben hat, wann man diese abzugeben hat und die Erpressung mittels Sanktion mit der angeblichen juristischen Rechtfertigung werden eingetragen. Mehr wird dort einfach nicht eingetragen. Keinerlei Hilfe, nichts. Die Bewerbungen verkommen zur reinsten Farce, wenn man noch knapp 1 bis 2 Stunden nach dem bewerben, schon die erste Absage bekommt. Dann ist es sehr offensichtlich das es sich dabei nur um eine Werbe-, statt einer Stellenanzeige handelte. Diese Scheiße passiert häufiger im Jahr. Das bewerben bringt schon lange nichts mehr, außer Absagen kommt dabei nichts raus. Es gibt einfach zu wenige Stellen auf zuviele Bewerber, welche auch immer mehr werden. Bewerbungen sollen getätigt werden, damit der ehrliche Steuerzahler nicht komplett den Verstand verliert, durch dreht und einen Generalstreik macht. aber eben dieser Generalstreik ist vermutlich die einzigste Lösung für unser Land und für die Welt. Aber dafür ist der Deutsche ja zu faul, hat die Hosen gestrichen voll und bleibt verängstigt zu Hause vor seinem LED/Flachbildfernseher! Bewerbungen bringen heute nichts.

Teilhabe oder Grundeinkommen fehlen

Die Dauerlösung heißt hier Teilhabe oder Grundeinkommen (wie immer Sie es auch nennen wollen). sollten immer mehr Menschen auf der Suche nach Arbeit sein, müssen schnellstens andere Lösungen her. Das bisherige System wird zu Problemen führen, welche noch komplett ungeahnt sind. Genügend Geld ist dafür tatsächlich vorhanden, es muß nur anders und vernünftig verteilt werden. In etwa so das jeder an der Gesellschaft teil haben kann und nicht wie momentan ausgeschlossen wird. Teilhaben an Gesundheit, Sport, Unternehmungen, Kultur, Politik uvm, denn dieser Ausschluß wird auf Dauer nicht gut gehen und ist auch nicht gerecht. So wie heute kann und darf es auf Dauer nicht mehr weitergehen. Es dürfen nicht noch mehr Keile in unsere Gesellschaft getrieben werden, wenn man weiß das es auch anders möglich wäre.
Lassen Sie uns endlich zusammen als Gesellschaft etwas bewegen und verändern. Das klappte mit einem Teil schon mal (Wiedervereinigung), dann diese mal auch. Vertrauen Sie der Gesellschaft dieses Landes.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.