Maßnahmslos glücklich….

Hallo,

Links zu den Thema:
SAE Institute – Webdesign & Development Diploma (Vollzeit).

heute hatte ich mal wieder einen Termin bei meiner Vermittlerin. Es war ein sehr sachliches, ruhiges Gespräch. Ich brauche momentan nicht wieder in eine Maßnahme (kam ja gerade auch aus dem 1€-Job), muß aber weiterhin 8 Bewerbungen (sie sagte Standard wären jetzt 10 bis 15 Bewerbungen pro Monat) abliefern. Ich darf mal eben etwas aus der Eingliederungsvereinbarung zitieren:

Nach Vorliegen einer Einstellungszusage kann erneut die Möglichkeit einer Qualifizierung geprüft werden. Dieses stellt jedoch keine Zusage dar.

Das heißt, ich bekomme erst eine Qualifizierung, wenn mich jemand einstellt. LOL
Oder in der Absage genau aufführt was mir zur Einstellung gefehlt hat.
Also im Grunde gar nicht, da es ja ein solches Unternehmen niemals geben wird. Die Unternehmen haben ja alle keine Eier in der Hose dafür, denn daß würde mir niemand schriftlich geben. Dann brauche ich auch keine Qualifizierung mehr, wenn ich eine Festanstellung bekommen sollte. Die soziale Verantwortung in den Unternehmen ist ja weit her geholt (nämlich keine). Warum schreit man nach (ausländischen) Fachkräften, wenn es jede Menge Potenzial im eigenen Land gibt? Staat und Unternehmen MÜSSEN nur mal auch Arbeitslose qualifizieren. Das ist deren soziale Verantwortung, denen beide überhaupt nicht nach kommen. Ja, sich sogar verweigern, wie auch meine Vermittlerin. Aber die Unternehmen schreien halt gerne rum. So spart man an der falschen Stelle. Wenn es nicht so scheiß real gewesen wäre und ich nicht unmittelbar mitten drin, hätte ich angefangen laut zu lachen mit gleichzeitigen Weinen….

Das Merkelt euch alle mal:
Wer zu Letzt lacht, lacht am besten…

8 thoughts on “Maßnahmslos glücklich….

  1. Lieber Jörg,

    wenn Du wirklich an Deine Fähigkeiten in der Web-Entwicklung glaubst (was ich nicht tue, und ich hab jetzt einfach mal die Eier in der Hose, um Dir das zu sagen), dann mach Dich selbständig aus der Arbeitslosigkeit heraus.

    Da gibt es „Einstiegsgeld“ für 6 Monate ( http://www.hartz-4-empfaenger.de/Einstiegsgeld ) und die Arbeit liegt auf der Straße.

    Im Web-Bereich gibt es so viel zu tun, dass alle möglichen Unternehmen nach Festangestellten suchen – und dennoch Freelancer buchen.
    Ich spreche da aus 4jähriger Erfahrung.

    Wenn Du wirklich daran glaubst, dass Du einem Unternehmen helfen kannst, einen guten Web-Auftritt zu bauen, dann mach es und eier nicht rum.

    Wenn Du eine oder mehrere Referenzen hast, kannst Du Dich gerne auch bei mir melden. Dann kann ich Dir eine Einschätzung dazu geben.

    Ich persönlich glaube jedoch, dass der Job des Webentwicklers für Dich nicht in Frage kommt – aber überzeug mich vom Gegenteil!

    Du kannst mich gerne anschreiben – ich kann Dir sicherlich auch Tipps geben.

    Aber eine Frage stelle ich mir halt: Wieso stellt Dich niemand im Web-Bereich ein, wenn doch unendlich Jobs frei sind…?

  2. Hallo Flo,

    nett mal wieder von Dir zu hören. Ok, dann spielen wir doch mal Robert Lemkes „Was bin Ich“…..
    machen Sie mal eine typische Handbewegung…

    Also folgende Berufe könnten wir ja dann ausschließen; Web-Entwickler, Bürokaufmann; Schriftsteller, Sänger, Schauspieler, Lagerist, Toilettentieftaucher, Vorstandsvorsitzender und noch so einige mehr….. Was also soll ich arbeiten? Ich bin ja schließlich keine 20 Jahre mehr alt. Da fallen von sich aus schon einige Berufe weg. Das schreibe ich, bevor der Spruch kommt „Jeder kann jeden Job machen“. Das ist definitiv nicht der Fall, insbesondere wenn man Älter wird. Da bleibt ja nicht mehr viel übrig. Ist ja toll das mit der Selbstständigkeit…. Wenn da doch bloß nicht diese Bürokratie wäre….. Und dieses Amt was von Mir eine 6-monatige Vorausschau meines Verdienstes verlangen würde. Leider habe ich keine Kristallkugel, welche mir voraussagt was ich so in 6 Monaten verdienen werde. Schade das die 2 Herren, welche ich beim Ein-Euro-Job kennen gelernt habe sich jetzt nicht zu Wort melden. Die würden Dir einige Takte erzählen können, was es heißt sich über oder mit oder wie auch immer, dem Amt in der Selbstständigkeit zu begeben. Es war denen nicht mehr möglich 6 Monate Ihren Verdienst im voraus anzugeben. Bei dem einem sind gleich 3!!! unterschiedliche Jobs weggebrochen. Dem anderen war es schlicht und einfach nicht mehr möglich seinen Verdienst 6 Monate im voraus anzugeben. Und das soll ich jetzt auch machen?????
    Wo kriege ich denn eine solche Kristallkugel her (Shoplink bitte)?
    Und wo bitte kommt das Eigenkapital für die Selbstständigkeit her? Ich habe kein Geld….. Oder keinen Baum auf dem das Geld wächst.
    Wo kriege ich einen neuen leistungsstarken Computer und die Software (keine open Source) dafür her? Mein Computer stammt aus dem Jahr 2003 und hält sich gerade eben noch zusammen. Der würde dem ganzen nicht mehr stand halten.
    Nein, Selbstständigkeit kommt für mich schon aus finanzieller Sicht nicht in Frage.
    Bitte, bitte, bitte mach Dich beim nächsten mal vorher schlau und hole Dir alle Informationen zu einem Thema, bevor Du einfach so einen Link irgendwo postest. Sehr, sehr viele scheitern bei dem Versuch von Hartz 4 in die Selbstständigkeit. Und das liegt nicht am Konzept sondern an der Bürokratie. Und auch daran das die Förderung (welche eh ein Witz ist) abgelaufen war.
    Die Frage steht im Raum; was soll ich arbeiten? Sag’s mir.

    Referenzen sind überbewertet. Wer den Lug und Betrug glaubt den man da vorgelegt bekommt, dem ist nicht mehr zu helfen. Hat sich denn jemand mal die Mühe gemacht und die Referenzen hinterfragt? Nein. War ja klar. Das würde ja in Arbeit ausarten…..

  3. Lieber Jörg,

    auch ich musste damals eine Prognose abgeben, was ich glaube, in den nächsten Monaten und Jahren zu verdienen.
    Natürlich kann KEIN MENSCH in die Zukunft gucken, aber man kann es abschätzen. Ob das dann so eintritt sei dahingestellt.
    Darum geht es ja auch nicht. Wichtig ist, vorher sich einen Businessplan zu machen, damit man sieht, was man braucht, wie die Marktsituation aussieht, Konkurrenzanalyse, „was muss ich verdienen, damit ich überlebe“, etc. p.p.

    Wie gesagt, ich biete Dir meine Hilfe an. Wenn Du einen Businessplan entworfen hast (kann man übrigens bei der HK24 umsonst online machen, mit speichern und vom Tutor drüber schauen lassen), gucke ich ihn mir gerne mal an.

    Referenzen sind überbewertet? Wo lebst Du?
    Referenzen zeigen den Kunden und Agenturen, was ich kann und was nicht.
    Wenn mich eine Firma anspricht, dann hat sie sich vorher meine Website angesehen und geguckt, für was für Kunden ich gearbeitet habe bzw. was ich für diese Kunden getan habe. Dadurch sehen sie, ob ich der richtige Mann bin.
    Referenzen sind wichtig, nicht überbewertet. Und was Du mit „das glaubt eh keiner“ meinst…DAS würd mich auch mal interessieren.

    Des Weiteren sollte man sich eingestehen, was man kann und was nicht. Lieber ein Spezialist für etwas bestimmtes sein, als „alles“ anzubieten.
    Wenn mich eine Firma anspricht und fordert, dass ich ein PHP Framework einsetze, werde ich zu 90% sagen: Kann ich nicht. Mach ich nicht.
    Meine Schwerpunkte liegen woanders und ich weiß, worin ich gut bin.
    Nein, ich kann kein OOP, habe wenig Ahnung von Konsolenbefehlen und weiß nicht, wie man RubyOnRails aufsetzt.
    Muss ich aber auch nicht können.
    Dafür kann ich Webseiten in HTML/CSS bauen und beherrsche jQuery. Außerdem kann ich mich problemlos in anderer Leute Code einlesen und in Software-Frameworks arbeiten.

    Du musst Dir mal eingestehen, was Du kannst und was nicht.
    Es ist sicherlich so, dass sich Firmen, bei denen Du Dich bewirbst, schauen, was hat der Kerl die letzten Jahre gemacht? Was hat er in der Zeit gemacht, in der er arbeitslos war? Wie hat er sich weitergebildet? Was sind seine Referenzen? Was hat er privat für Webseiten gebaut?

    Und wenn Du Dir die Fragen beantwortet hast, weißt Du vielleicht, warum sie dann eher den 17jährigen Schulabgänger nehmen, der mit 14 angefangen hat, Websites zu hacken und am PHP-Core rumzuschrauben.

    Ich habe mir mal ein paar Deiner Berichte hier durchgelesen…scheinbar sind immer die „anderen“ Schuld. Das Amt, die Firmen, etc. – DU bist es nie. Es liegt nie an Deinen Fähigkeiten. Scheinbar kannst Du ziemlich coole Sachen. Aber scheinbar traust Du Dich nicht, sie zu zeigen.

    Wie gesagt, versuch Dich selbstständig zu machen, wenn Du dran glaubst oder bewirb Dich auf Jobs, die Du machen möchtest/kannst. Werde Dir Deiner Stärken und Schwächen bewusst und geh von diesem „alle anderen wollen mir was böses“ weg.
    Es ist noch nicht zu spät!

    Gruß
    Florian

  4. Hallo,

    ich habe recht und meine ruhe. Keine Selbstständigkeit ohne Eigenkapital.

  5. …sonst fällt dir nichts dazu ein?
    Ich dachte, man könnte dir helfen… 🙁

    Schade.

  6. Hallo,

    ich habe keine Geld um mir Eigenkapital zu schaffen. Leben sie mal von Hart 4. Dann würde es Ihnen genau so gehen. Und vergessen Sie die Förderung. Wenn die ausläuft gehen die meisten wieder zurück zu Amt, diesmal aber hoch verschuldet. Und ich will mich nicht verschulden.

    Sonst sagen Sie mir doch wo ich das Geld für Eigenkapital hernehmen soll???

  7. Meine Güte bist du dämlich. Wofür sollst du dich denn bitte verschulden? Du bekommst 9 Monate lang deutlich mehr Geld als jetzt. Ausgaben hast du kaum welche weil du den ganzen Scheiß mit dessen Fehlen du dein Versagen rechtfertigst nicht brauchst. Ich bin selbstständiger softwareentwickler (und ICH kann OOP, Php, java, ruby etc.) und ich brauche nur einen Texteditor. Der läuft sogar auf 10 jahre alten Rechnern.

    Tschuldigung, aber du mauerst dich in deine welt ein und versuchst nur Entschuldigungen zu finden warum du keinen Job bekommst. Was soll man sagen. Leider liegt es an dir. Krieg deinen Arsch hoch und bilde dich weiter und mach was. Warum du Absagen von den Firmen bekommst? Kann ich dir sagen. Weil du nichts von dem kannst was in deinem Xing Profil steht. Php, OOP? Mach dich nicht lächerlich. Zeig mir eine zeile Php Code, die du selber geschrieben und verstanden hast. Die Firmen gucken sich dann deine Bewerbungsunterlagen an und merken, dass du sie verarscht.

  8. Hallo,

    hören Sie mal zu Sie selten dämlicher Kasper, wie kann man nur so einen Stuß posten wie Sie hier. Gut das Sie mir damit bewiesen haben das Sie inkompetent sind, dann muß ich ja das nicht mehr machen. Warum können Sie zwischen SUCHEN und BIETEN unterscheiden? Haben Sie Trottel nie l e s e n gelernt. Wahrscheinlich nicht. Mit Ihrer Software will ich bloß nichts zu tun haben, denn die kann ja nur kaputt und voller Fehler sein, wenn Sie schon nicht lesen oder das geschriebene verstehen können. In meinem Profil steht nämlich nichts drin über PHP UND OOP. Aber ….. gut… ist schon in Ordnung, wenn man mal die Klappe so aufreißen kann und nichts als ein Vakuum dahinter ist, dann ist das halt so. Wie Vollidioten und Hausaufgabenabschreiber wie Sie etwas werden konnten bleibt mir schleierhaft. Über soviel Dummheit wie über Ihre kann ich mal wieder herzfhaft lachen, daß tut gut.

    Da sieht man mal wieder das Sie die Nachricht überhaupt nicht gelesen haben oder nicht verstehen wollen. Aber für Sie Trottel zitiere ich das gern noch einmal:

    Nach Vorliegen einer Einstellungszusage kann erneut die Möglichkeit einer Qualifizierung geprüft werden. Dieses stellt jedoch keine Zusage dar.

    Das heißt, ich bekomme erst eine Qualifizierung, wenn mich jemand einstellt. Oder in der Absage genau aufführt was mir zur Einstellung gefehlt hat.

    Somit bekomme ich keine Weiterbildung. Und Geld dafür habe ich auch keines. Wollen Sie mir das etwas bezahlen??? Au ja, eine Prima Idee…. Sie bezahlen mir mal so einige Bücher…. Das wäre doch mal was. Sie wollen das ein Hartz-4-Empfänger Erfolg hat?
    Dann kaufen Sie Ihm doch mal ein paar Bücher so das er was lernen kann, denn im H4 ist dafür nichts vorgesehen. Oder noch besser, SIE bezahlen die Qualifizierung!!!! Aber ….. ist ja wurscht…. Hauptsache man kann hirnlos wie Sie die Klappe aufreißen.

    Kann ja mal vorkommen……

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.