Hamburger Politik

Hallo,

hier ein Gedicht zur Hamburger Politik. Und wie gehabt, wer Lob oder Kritik hat, oder Fehler findet der kann dann gerne einen Kommentar hinterlassen. Sollte wer allerdings etwas schreiben, welches nicht zu dem Gedichtsthema paßt, wird derjenige auf die Spamliste gesetzt und der Kommentar einfach gelöscht.

Hamburger Politik

Die feigen Grünen kündigen die zusammenarbeit,
stehlen sich aus der Verantwortung,
hoffentlich bekommen sie bei der Wahl die Quittung,
denn Wut, Unverständnis und Frust machen sich breit.
Sie zeigen das Sie nicht fähig und willens sind zum regieren,
hoffentlich wird man die Grünen auf die Oppositionsbank bugsieren.

Jetzt geht die Qual mit der Wahl schon wieder los,
nervend stehen schnell wieder die Plakate,
in dem Medien startet schon jetzt das Chaos,
in den Zeitungen kommen bald ganz viele Inserate.
Die Parteien überschlagen sich mit dummen Sprüchen,
jeder weiß und kann es besser,
man möchte am liebsten ganz weit flüchten,
die Politiker kommen einen vor wie Menschenfresser.

Nun haben die Grünen auch dem neuen Rundfunkstaatsvertrag zugestimmt,
auch die neuen Hartz 4 Regeln werden nicht gestoppt,
die Bürger sind darüber total verstimmt,
und fühlen sich von den Grünen voll gefoppt.
Es zeigt das die Grünen nur heiße Luft sind,
die haben nur eine große Klappe,
die Wähler sind bestimmt nicht so blind,
möge es für die geben eine Wahlschlappe.

Vergessen darf meinen einen jetzt nicht,
nun könnte er noch mehr erreichen,
auch wenn Ronald Barnabas Schill ist ein kleines Licht,
das wäre für die Hamburger ein Zeichen.
Die Profillosen von heute sähen dann alt aus,
aber er würde bekommen viel Applaus.
Vielleicht aber erreicht der Scheuerl ja etwas,
und macht die anderen damit ziemlich naß.

Was auch immer kommen mag,
bitte nicht rot-rot-grün das wäre dann ein Alptraumtag.

———————————————————————————————————————————–
Wem das gefallen hat und spenden möchte, der schreibe doch bitte eine E-Mail über meine Kontaktseite. Ich sende Ihnen dann meine Kontodaten zum spenden zu. Aber bitte nur seriöse E-Mail Adressen verwenden, alle anderen werden gelöscht. Oder Sie benutzen den „Spenden-„button (Donate). Dafür benötigen Sie nur ein PayPalkonto.
Wem es nicht gefallen hat, der läßt es sein.
———————————————————————————————————————————–

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.