Gedankenmappe (Mindmap)

Hallo,

ich war heute in einem Papierwarenhandel und habe mir ein stabiles Buch zum schreiben einer Gedankenmappe (Mindmap) gekauft. In nächster Zeit werde ich mich daran setzten und mir mal richtige Gedanken über meine Figuren (Helden/Bösewichte/Fabelwesen), Orte, die Geschichte (Handlung usw.) uvm. machen. Vielleicht werde ich mich dafür auch außer Haus begeben, da ich hier zu Hause wohl eine Schreibblockade entwickelt habe. Oder fühle mich draußen einfach freier. Sie werden mich wohl des öfteren draußen antreffen. Mal sehen, wo ich mehr erreiche.

3 thoughts on “Gedankenmappe (Mindmap)

  1. > habe mich ein stabiles Buch […] gekauft

    Das freut mir aber sehr!

    Heißt „map“ nicht auch etwas anderes als „Mappe“, und ist insbesondere eine „mind map“ nicht etwas völlig anderes, nämlich ein großes, zusammenhängendes Diagramm?

  2. Hallo,

    ich habe den Fehler korrigiert.
    Deshalb habe ich ja auch den Begriff der Gedankenmappe davor geschrieben. Mindmap verstehen einige auch als Ideensammlungsmappe, als Sammlung von Gedanken zu einem Thema/Sache.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.