Klassentreffen 2013 – 30-jähriges Jubiläum

Hallo,

jaaaa…….

wie……..

jetzt schon wieder….?????

Ist es tatsächlich…….????

Es sind doch tatsächlich schon wieder 5 Jahre ins Land gezogen. Somit feiern wir am 01.06.2013 unser 30-jähriges Einschulungsjubiläum, treffen an der Schule Mendelstraße, um erscheinen der Klassenkameraden wird gebeten. Sonst feiert der harte Kern eben alleine :-P !

(Es geht dabei nur um die Klasse von Frau Buer Jahrgang 1983, die anderen haben leider Pech gehabt)

Resümee des Grundschulklassentreffens…

Hallo,

ach Kinders, dass war herrlich. So was schönes, habe ich lange nicht mehr erlebt. Ja gut, ok, wir waren nicht so viele Leute (leider nur 11 ehemalige + Lehrerin da) wie angekündigt, aber Spaß hat es trotzdem gemacht. Mir ist ja auch bewusst, dass man nie alle zusammen bekommt, aber ein paar mehr hätten es ruhig sein können. Vielleicht war es fürs erste Treffen ja gar nicht so schlecht, dass wir so wenige waren, da man sich so in einem kleinen Kreis besser zusammen setzten konnte. Wie dem auch sein, ich fange mal am besten von vorne an. Ich ging zu dem Treffpunkt an der Ecke Schulenburgring/Bornbrook und wartete auf die anderen ehemaligen Klassenkameraden. Es kam dann so eine kleine Gruppe von 11 Personen und unsere ehemalige Lehrerin zusammen, und wir wollten eigentlich noch unsere alte Schule betreten. Doch das ging leider nicht, da es wegen dem langen Wochenende abgeschlossen war. So machten wir uns etwas früher als geplant, auf den Weg zum Castello an der Lohbrügger Landstraße, wo wir uns zusammen setzten um zu klönen. Aber erst einmal wärmten wir uns alle mit heißen Getränken auf, da es draußen richtig frisch war und drehten die Heizung hoch.

Leider konnte unsere Lehrerin nicht so lange bleiben, was sehr schade war. So verpasste Sie leider die kleine Runde die wir machten, in der jeder erzählte wie seine schulische Laufbahn nach der Grundschule weiter ging, was er/sie für eine Ausbildung gemacht hat und was er/sie heute so beruflich anstellt. Es war wirklich sehr interessant zu hören, was so der eine oder die andere so gearbeitet hat bzw. heute arbeitet. Wir saßen dann noch eine zeitlang zusammen und redeten noch ein wenig über die „alten Zeiten“. So nach ca. 4 Std. (ich weiß es nicht so ganz) löste sich dann die Runde auf, nicht aber bevor man sich verabredete das ganze im Jahr 2010, also in 2 Jahren, wieder zu machen in der Hoffnung auch das dann mehr Leute dabei wären. Denn die mühen von Bianca sollten ja nicht „umsonst“ gewesen sein, deshalb auch dieses „Versprechen“. Wir sehen uns dann im Jahr 2010!

Apropos Klassentreffen:
Ist mir gerade beim schreiben eingefallen; normalerweise hätte sich dieses Jahr auch die Hauptschulklasse von Fr. Gratenau treffen müssen (Abschluss im Jahr 1993). Schade das diese 15-Jahres-Feier nicht statt gefunden hat. Aber vielleicht klappt ja nächstes Jahr das Klassentreffen von der Grundschulklasse von Fr. Szalay. Mal sehen :-) .

Bis dahin
Euer Joergius

p.s.
Danke Bianca für die Organisation des Klassentreffens!!!
Mir hat es Spaß gemacht und ich freue mich auf 2010!
Und auch ein Danke an Nina!
Denn Sie hatte die Idee mit dem Castello, welches sich als hervorragender Ort bewies.

p.p.s.
Mir sind gestern und heute noch so einige Dinge eingefallen die ich gut hätte erzählen können.
Schade aber auch, muß ich mir jetzt 2 Jahre alles aufbewahren….